Angebote für Familien, Betriebsausflug, Verein oder als kostbares Geschenk

Kräuterwanderung -> Einführung in die Welt der wilden Kräuter

Nettersheimer Familienkräuterkurse

Erlebnissonntage Nettersheim

Aprik bis Oktober meist 4. Sonntag im Monat 14:00 - 16:30 Uhr
ab Naturzentrum Nettersheim, Urftstr. 2-4
53947 Nettersheim


Erw.: 7,50 €, Kinder bis 14: 5,50 €, Familien: 23.- €
Verbindliche Anmeldung im Naturzentrum Nettersheim
Tel.: 0 24 86-12 46

 

Ostermontag 22. April: Das kleine Gelb im großen Grün – was vom frischen Bunt in den Frühlingssalat darf

Wir brauchen nicht unbedingt in die Zitrone zu beißen, um einen Vitamin-C-Schub zu genießen. Während eines Spaziergangs um Nettersheim halten wir Ausschau nach den ersten grün-bunten Vitaminen. Wir suchen das Skorbutkraut und andere Frühlingsboten, um unserem Frühlingserwachen auf die Sprünge zu helfen. 

So 26. Mai: Grün ins Glas – von Eifeldudler und Frühlingscocktail

Mit Löwenzahn, Wiesenschaumkraut, Wegerich und anderen Un-Kräutern kann man vorzügliche Getränke zaubern. Eine kleine Wanderung um Nettersheim führt uns zur entsprechenden Artenkenntnis und einem Probiergläschen.

So 23. Juni: Unkraut – für den Kompost viel zu schade: Wellness auf’s Brot

Was Sie erwartet: Unkraut-Exkursion und Sammeln der entsprechenden Kräuter für Quark und Butter, Ausprobieren, ob’s wirklich schmeckt und die ein oder andere Geschichte aus der Geschichte der Kräuter. 

So 28. Juli:  Immer der Nase nach – spielend den pflanzlichen Düften auf der Spur

Nicht alle Blüten riechen süß, es gibt sogar Grünzeug das richtig stinkt – welche Pflanzengerüche gibt es noch? Zur Einstimmung testen wir unsere Nasen in einem Kimspiel, Beschnuppern auf einer Wanderung ausgewählte Wildpflanzen und stellen uns duftende Visitenkarten zusammen.

So 25. August:  Baldrian, Dost und Dill, kann die Hex’ nicht wie sie will – Hexenkräuter/Zauberkräuter einst und jetzt

Wie entlarve ich eine Hexe, wenn sie den Raum betritt? Wie zauberte der junge Bursch der Maid die Liebe an? Warum trage ich in der Walpurgisnacht eine Gundelrebe? Zauberhaftes altes und neues Wissen erfahren Sie auf dieser Wald- und Wiesenexkursion.

So 22. September:  Hecken – was hat Frau Holle mit blauem Gelee zu tun?

Wo Fuchs und Has’ sich gute Nacht sagen… steht ganz bestimmt eine Hecke. Welche Nutzen nicht nur die Piepmätze von den urwüchsigen Eifelhecken haben, oder was wir mit den Früchtchen anfangen,  können wir auf einer Nettersheimer Heckenwanderung erfahren und … vielleicht kommt auch ein Kleiner Fuchs vorbei (geflogen).

So 27. Oktober:  Was reift denn da? Spätlese in Sachen Grünzeug

Schlehenpunsch und Eifeloliven, das Männlein im Walde und Hagebuttenpralinchen: nach dieser Wanderung zu den wilden Früchten wissen Sie die Erntezeit ganz neu zu schätzen.

 

Weitere Wildkräuterevents 2019

 Kochen mit Wildkräutern

Wildkräuter: Erkennen lernen, sammeln und kochen 

 

Wilde Genüsse lassen sich unmittelbar vor der Haustüre einsammeln.

Ganz besonders viele finden sich in und um Nettersheim. Daher werden wir eine informative Kräutersammelrunde drehen und danach gemeinsam ein delikates Drei-Gänge-Menü mit wilden Aromen buntem Blütenzauber und Tischdekoration für uns zubereiten. 

Termine:  Sa. 31.08. 2019,    Sa. 26.10. 2019

Uhrzeit:  09:30 - 15:00 Uhr

Ort: Nettersheim

Verbindliche Anmeldung: bis  28.08.2019  bzw.  23.10. 2019

Kosten: 22,-€ zzgl. Lebensmittelumlage

Anmeldung: Naturzentrum Eifel, Tel. 02486 / 1246 

Treffpunkt: Nettersheim, Naturzentrum Eifel

 

Schlehenzaubereien

 

Wir brauchen keinen goldenen Oktober um unser blaues Wunder zu erleben.

Die Zeit ist reif, Schlehen und andere Heckenfrüchtchen zu ernten und damit süße und herzhafte Köstlichkeiten zu zaubern. Der ereignisreiche Tag bietet den Teilnehmern eine Kombination aus Wandern, einigen Aha-Erlebnissen, Ernten, teils Zubereiten und genießerischem Verzehr einiger Delikatessen von Mutter Natur bevor Väterchen Frost die Bühne betritt.  

Wir probieren Eifeloliven zur herzhaften Brotzeit und bereiten einen kleinen Vorrat für die nächste Saison vor. Ein alkoholfreier Schlehenaperitif wird uns begeistern und wer in kalten Winterabenden sich am „Schlehenfeuer“ wärmen will, möchte wissen, wie der Geist in die Flasche kommt. Dies und mehr wird Thema sein auf dem Schlehendelikatessentag: Wanderung, Imbiss, Kostproben und, soweit möglich, selbst vorbereiten der zukünftigen Leckereien. Zum guten Abschluss werden wir bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Schlehentorte glücklich sein zu wissen, mit welch ungewöhnlichen Genüssen liebe Gäste zu überraschen sind... 

Termin: Samstag, 19.10.2019

Uhrzeit: 12 bis 16 Uhr

Ort: Gemeindegebiet Nettersheim

Kosten: 22.- Euro 

Teilnehmerzahl: 8 – 20 Personen

Verbindliche Anmeldung bis zum 16.10.2019ans Naturzentrum Nettersheim  Tel.: 02486/1246

 

zum Terminkalender

 

Kräuterwanderung -> Einführung in die Welt der wilden Kräuter I

Begleitung


auf dem Kräuterpfad
Zwischen Bad Münstereifel und Nettersheim erstreckt sich über knapp 20 km ein Submarkenweg des Eifelsteiges: der Kräuterpfad. An einem der schönsten und artenreichsten Abschnitte wohne ich und kann Ihnen so ohne große Umstände die Begleitung eines Teilstückes anbieten, um Ihnen die dort heimischen Kräuter zu erklären.
Da ist zum einen die Möglichkeit eines dreistündigen Rundweges (wir kommen dann zu Ihrem geparkten Auto wieder zurück), oder, wenn Sie die Strecke zwischen Nettersheim und Bad Münstereifel in einer Tageswanderung schaffen möchten, begleite ich Sie 2 oder 3 Stunden auf einem kurzen Teilstück. In jedem Falle lernen Sie einige der dort wachsenden Wildkräutern über Geschichtchen, botanische Besonderheiten oder tiefe Einblicke (Lupe) kennen und evtl. sogar lieben. (Kosten 31.- €/Std. Wanderung pur)

oder auch an anderen Orten


Sie möchten gerne wissen, was in Ihrer Nähe wächst? Gern reise ich auch zu Ihnen. Das vergrößert zwar den Spesenanteil (Vorbereitung, evtl. im Vorfeld das Gebiet anschauen/auswählen, km-Pauschale), hat aber für Sie den Vorteil, im weiteren Jahresverlauf die Veränderungen der Pflanzen an deren Ihnen nun bekannten Standorten weiter verfolge zu können. Dann wird Sie vielleicht erstaunen, zu welch bezaubernder Blüte der im Frühjahr äußerst schmackhafte Giersch fähig ist.

Wanderung zu den essbaren Wildkräutern

Die wunderbare Vielfalt der Wildkräuteraromen lässt sich leicht durch eine Zubereitung eines Kräuterquarks beweisen bzw. erfahren. Bei folgenden Angeboten ist ein solcher mit eingeplant. Kostenberechnung: je Stunde 31.-€ zzgl. 2.50€ p.P. )

wie oben „Begleitung“ jedoch mit Schwerpunkt auf essbaren Wildkräutern und gemeinsamer Zubereitung (und natürlich genießen) eines Kräuterquarks ( p.P. +2.50 € ) gleiches gilt für folgende Strecken

auf barrierefreien Wegen

in Nettersheim (für Rollatoren geeignet)


Vom Naturzentrum in Nettersheim aus kann man eine ca. 3km lange, fantastisch artenreiche Wanderrunde barrierefrei mit nur geringer Steigung begehen/befahren. Mehrere Sitzbänke auf dieser Strecke ermöglichen Verschnaufpausen. (2,5 – 3 Std )

in Bad Münstereifel (für Rollatoren gut geeignet)


Im Münstereifeler Schleidpark bietet sich eine wirklich kurze Kräuterrunde von nur wenigen hundert Metern an. Unter und neben den angepflanzten Stauden und Sträuchern erobern sich „vielseitige Wilde“ ihren Lebensraum. Auch hier gibt es Ruhebänke sowie von großen Bäumen beschattete Stellen (trotz der kurzen Wegstrecke empfiehlt sich, 2 Std. einzuplanen, da die Kräuter mit ihren Geschichten ja auch entsprechend gewürdigt werden möchten).

Alle Wanderungen lassen sich kulinarisch ausweiten wie z.B. durch Un-Kraut-limonade oder –Cocktail sowie diverse Fingerfoodschmankerl.

Ebenso lassen sich die Kräuterwanderstrecken verlängern oder verändern, wenn Sie deutlich mehr „Strecke machen“ möchten.

kulinarische Wildkräuterexkursion

Begrüßung der Teilnehmer im/am Naturzentrum Nettersheim mit einem Un-Kraut-cocktail, verbunden mit einer kurzen Einführung ins Wildkräuterspektrum.
Danach geht’s gleich raus an die Wurzeln des Themas: Auf einem Rundweg werden zahlreiche Wildkräuter vorgestellt mit ihren botanischen Merkmalen, Geschichten aus der Geschichte, historisch Zauberhaftem sowie Olfaktorischem.
Zwischen uraltem Gemäuer der Görresburg werden wir bei einem Picknick – süß wie herzhaft - die Geschmacksvielfalt der oft geschmähten Unkräuter verinnerlichen und die Natur ihre äußerst positive Wirkungen auf und in uns entfalten lassen. So z.B. Hagebuttenpralinchen, Unkrautlimonade, „Eifelkaviar“, Löwenzahnblütenchutney, Un-krautmuffins, Holunderblütendessert – lassen Sie sich überraschen

(ca. 3,5 bis 4 Std., bis 10 Pers. incl. Verpflegung 240.-€ / bei mehr als 10 Pers. jede weitere +13.-€ )

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd